Spielbericht vom 23.09.2018 15:00 Uhr
Schiedsrichter: Erdal Terzi (Bad Nauheim)

SV Echzell I – SVP Fauerbach II beim Stand von 4:1 (4:0) abgebrochen
Beinahe wäre die Begegnung in Echzell nicht einmal angepfiffen worden. Auf dem morgens zweimal abgestreuten Platz war aufgrund des Regens zum Anpfiff keine Linie mehr zu sehen. Mit Hütchen und dem Einverständnis beider Mannschaften pfiff der Schiedsrichter die Partie dann doch an. Von der ersten Minute an war es gerade für die Defensive extrem schwer die schnell werdenden Bälle zu verteidigen. Dadurch entwickelten sich auf beiden Seiten von Beginn an große Chancen. Echzell war hier insgesamt die effektivere Mannschaft und nutzte die teilweise haarsträubenden Fehler in der SVP-Defensive zu vier Toren (1:0 5. Min Mika Steffan; 2:0 20. Min Farid Faisi; 3:0 28. Min Christian Michel; 4:0 34. Min Farid Faisi) während der SVP lediglich einen Pfostenschuss für sich verzeichnen konnte. Torhüter Christian Haas ist es zu verdanken, dass die Heimmannschaft nicht höher führte. In der zweiten Halbzeit nahm sich das Team vor, die Defensive zu stärken und daraus ein geordnetes Spiel nach vorne aufzuziehen. In der 50. Minute verwertete Philipp Christ einen Freistoß von Fabian Brüning per Kopf zum 4:1. In der 55. Minute musste das Spiel allerdings aufgrund des Starkregens abgebrochen werden.

Eingesetzte Spieler:
Christian Haas, Tino Dernedde, Sebastian Jung, Tristan Reitz, Michael Worg, Mirco Müller, Michael Florian Jung, Robin Groß, Ernestas Jonutis, Philipp Wuttke, Philipp Christ; Christian Jung (ab 12. Min), Steffen Mosch (ab 30. Min), Fabian Brüning (ab 30. Min)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben sie den Code ein *