Spielbericht vom 11.11.2018 14:30 Uhr
Schiedsrichter: Arnold Strieder (Mengerskirchen)

SV Ober-Mörlen I – SVP Fauerbach I 2:1 (0:0)
Die engagiert beginnende Heimelf hatte die erste Chance des Spiels zu verzeichnen, als Marc Aletter in der 7. Min mit einem Freistoß aus ca. 20 m Distanz an der Latte des SVP-Tores scheiterte. Nach einem Konter ergab sich für Laurentius Schmukat in der 25. Min die Möglichkeit zum Führungstreffer, sein Schuss aus ca. 15 m konnte von SVO-Torsteher Kevin Barclay aber zur Ecke geklärt werden. Da auch die weiteren Möglichkeiten für die Heimelf, in der 37. Min parierte Marcel Rühl einen Schuss von Sebastian Schaller und in der 45. Min kratzte Andreas Kattenberg einen Schuss von Matthias Weckler noch von der Torlinie, nicht zum Erfolg führten, wurden mit dem Stand von 0:0 die Seiten gewechselt.
Auch in der zweiten Spielhälfte waren die Gastgeber das aktivere Team und so war das 1:0 in der 60. Min, das Philipp Nickel mit einem noch abgefälschtem Schuss aus ca. 16 m erzielte, nicht einmal unverdient. Erst in der Schlussphase ging der SVP dann etwas nachhaltiger in die Offensive. Nach einem Querpass von Nicolas Dorsch verfehlte ein Schuss von L. Schmukat in der 83. Min aber ebenso sein Ziel, wie in der 85. Min eine Abnahme von Jonas Dernedde nach einer Ecke von Hagen Schneider. Gegen die aufgerückte SVP-Defensive gelang der Heimelf in der 88. Min mit einem Konter das vorentscheidende 2:0, für das M. Weckler nach Vorarbeit von Daniel Kanschat verantwortlich zeichnete. Den Schlusspunkt setzte allerdings der SVP. In der 90. Min spielte N. Dorsch einen Freistoß auf den gestarteten A. Kattenberg und dessen Querpass hämmerte Robin Groß aus 10 m Distanz zum Endstand von 2:1 in die Maschen des SVO-Tores.

Eingesetzte Spieler:
Marcel Rühl, Andreas Kattenberg, Dennis Engel, Jonas Dernedde, Dara Ibrahim, Paul Gutsmann, Hagen Schneider, Manuel Allgäuer, Laurentius Schmukat, Nicolas Dorsch, Stefano Capacchione; Robin Groß (ab 42. Min), Ernestas Jonutis, Lars Billasch und Christian Haas (alle nicht eingesetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben sie den Code ein *