Spielbericht vom 18.11.2018 14:45 Uhr
Schiedsrichter: Yüksel Yigit (Waldsolms)

SVP Fauerbach I – SV Nieder-Weisel II 1:4 (1:2)
Das Spiel begann denkbar schlecht für den SVP, denn bereits nach 2 Minuten unterschätzte Torhüter Marcel Rühl einen Freistoß von Nils Werner aus ca. 35 m dergestalt, dass sich der Ball hinter ihm ins Netz senkte. Die nächsten 30 Minuten bestimmte dann zwar die Heimelf deutlich das Geschehen, verpasste es allerdings insbesondere nach gefährlichen Freistößen von Hagen Schneider und Andreas Kattenberg einen eigenen Treffer zu erzielen. Die Schlussphase der ersten Hälfte gehörte dann wieder den Gästen. In der 41. Min wurde ihnen nach einem Foul von Dennis Engel am vormaligen SVP-Akteur Kai Schnitter ein Elfmeter zugesprochen. Der von Julian Welker ausgeführte Strafstoß wurde jedoch eine sichere Beute für SVP-Schlussmann M. Rühl. Der Ausbau der Führung auf 0:2 gelang dem SVN in der 44. Min, als M. Rühl einen Flachschuss von Florian Krimmel aus halblinker Position passieren lassen musste. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit verkürzte Stefano Capacchione mit einem Kopfball nach einem Freistoß des sehr agilen H. Schneider noch auf 1:2.
In der zweiten Halbzeit hielten sich die Spielanteile zunächst die Waage, bevor Jan Saltenberger mit einem Schuss aus ca. 25 m Distanz zum 1:3 erfolgreich war und damit eine Art Vorentscheidung bewirkte. Der SVP konnte in der Folge kaum noch eine Gefahr für das gegnerische Tor entwickeln, sondern musste vielmehr in der 70. Min durch K. Schnitter nach Vorarbeit von F. Krimmel gar noch den Treffer zum 1:4 hinnehmen.

Eingesetzte Spieler:
Marcel Rühl, Andreas Kattenberg, Dennis Engel, Paul Gutsmann, Jonas Dernedde, Nicolas Dorsch, Hagen Schneider, Manuel Allgäuer, Dara Ibrahim, Laurentius Schmukat, Stefano Capacchione; Robin Groß (ab 35. Min), Max Spottog und Lars Billasch (beide nicht eingesetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben sie den Code ein *