Spielbericht vom 07.10.2018 13:00 Uhr
Schiedsrichter: Mehmet Kaya (Weilburg)

Traiser FC II – SVP Fauerbach I 1:8 (0:4)
Die Gastgeber hatten einige personelle Ausfälle zu verkraften und mussten zudem bereits nach 8 Spielminuten verletzungsbedingt ihren Torhüter tauschen. Dabei trafen sie auf einen SVP, der nach der deutlichen Niederlage in Oppershofen wieder etwas gutzumachen hatte und entsprechend engagiert zu Werke ging. In der 20. Min war der davon eilende Stefano Capacchione im Strafraum der Gastgeber nur durch ein Foul zu bremsen – den fälligen Strafstoß verwandelte Fabian Brüning sicher zum 0:1. In der 26. Min klärte Abwehrspieler Jan Großmann einen Kopfball von Manuel Allgäuer nach einer Ecke von Nicolas Dorsch in bester Torhütermanier mit der Hand auf der Torlinie, was ihm selbst einen Feldverweis und dem SVP den nächsten Strafstoß einbrachte. Vollstrecker zum 0:2 war erneut F. Brüning. Mit einem Doppelschlag in der 30. und 32. Min schraubten Steffen Mosch und Viet Hildebrand das Ergebnis auf 0:4. Und hätten M. Allgäuer und S. Mosch bei ihren Großchancen in der 36. und 40. Min etwas besser gezielt, so hätte das Halbzeitergebnis sogar noch deutlicher ausfallen können.
Dem 0:5 in der 47. Min, das S. Capacchione mit einem Flachschuss aus ca. 16 m erzielte, ließ S. Mosch in der 62. Min nach einer schönen Einzelaktion das 0:6 folgen. Der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:6 gelang den Gastgebern in der 72. Min durch Sebastian Hitzel. Ein Schuss an das Lattenkreuz von Georg Zimmermann in der 84. Min war dann das Signal für eine Schlussoffensive des SVP, in der S. Capacchione in der 86. Min nach einem Querpass von F. Brüning zum 1:7 einschob und in der schließlich mit seinem dritten Treffer S. Mosch nach Pass von V. Hildebrand den Endstand von 1:8 markierte.

Eingesetzte Spieler:
Marcel Rühl, Andreas Kattenberg, Dennis Engel, Paul Gutsmann, Nicolas Dorsch, Viet Hildebrand, Manuel Allgäuer, Laurentius Schmukat, Steffen Mosch, Fabian Brüning, Stefano Capacchione; Jonas Dernedde (ab 46. Min), Georg Zimmermann (ab 46. Min), Hagen Schneider (nicht eingesetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben sie den Code ein *